Massagen Marty​​​​​​

Medizinische Massage Praxis

Dorn-Therapie

Die Wirbelsäule hat die statische Funktion, den Körper zu stützen. Durch die Wirbel verlaufen die Nervenstränge zum Gehirn. Falls sich Wirbel verschieben (fehlerhafte Körperhaltung, ruckartige Bewegungen, falsche Belastungen, etc.) werden diese Nervenstränge gestört. Dies kann Schmerzen verursachen (Rückenbeschwerden, Kopfweh, Migräne, etc.) und das dem Wirbel zugeordnete Organ erleidet eine Mangelfunktion. Das wiederum führt zu Erkrankungen des oder der betroffenen Organe (Magen, Niere, Herz, etc.) .

Waagrechte Beckenlage und gleiche Beinlängen sind Voraussetzung für eine korrekt ausgerichtete Wirbelsäule. Fehlstellungen von Wirbeln können mit gezieltem schmerzlosem Griff(en) wieder in die richtige Stellung gebracht werden. Verschobene Rückenwirbel werden abgetastet und sanft in ihre Position zurück gedrückt. Hierbei handelt es sich, im Gegensatz zur Chiropraktik, um eine sanfte Wirbelsäulentherapie, wo nicht abrupt gestreckt, sondern sanft gedrückt wird.

Die Dorn-Therapie hilft bei:

  • Akuten & chronischen Rückenschmerzen
  • Wirbelverschiebungen
  • Beckenschiefstand - ungleiche Beinlängen
  • Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule
  • Hüftgelenksbeschwerden
  • Einschränkung der Kopfdrehung (kann nicht mehr ohne Schmerz über 90° hinaus gedreht werden)
0